Dan Zemlicka - Professionelle Cellomusik für alle Anlässe

Mein Lebenslauf

  • Dan Zemlicka als ClownGeboren in Bukarest (Rumänien)
  • 1970-1975 Besuch des Musikgymnasiums "George Enescu" in Bukarest
    Abschluss mit Musikabitur im Fach Cello bei Professor Ilie Nicolae
  • 1977Ausreise nach Deutschland
  • 1978-1985 Studium an den Musikhochschulen Düsseldorf und Duisburg
    Studium bei Johannes Goritzki, Jürgen Wolf, Friedrich Klug
    Künstlerischer Abschluss in Duisburg bei Professor F. Klug
  • Seit 1979Cellolehrer und Ensemble-Leiter an der Städtischen
    Musikschule Dormagen
  • 1982-1988 Solocellist im Kammerorchester "Fonte di musica" (Hameln)
  • 1982-1992Ständige Aushilfstätigkeit bei der Deutschen Oper am Rhein (Duisburger-Sinfoniker) als Tutti-Cellist
  • Seit 1982Viele Kammerkonzerte mit meiner Klavierpartnerin Dorothy Gemmeke
  • Dan Zemlicka mit HarfinistinSeit 1993Cellolehrer und Ensemble-Leiter an der Städtischen Musikschule Meerbusch
    Kammermusik mit dem Richter-Streichquartett (Köln) Kammermusikkurse mit dem Viotti-Streichquartett (Düsseldorf) beim Amadeus-Quartett (Köln)
  • Seit 2000Solocellist des "Eurondo"-Ensembles (Köln)
  • Seit 2002Mitglied des "Quartetto di nozze" (www.quartettodinozze.de)
  • Seit 2001Leiter des Meerbuscher Celloquartetts "MCQ" (www.mcq.de.tt)
  • Seit 2004 Leiter des Dormagener "No Practice"-Streichquartetts
  • 2005Verleihung des "Meerbusch Music Award" durch den Rock am Tumr e.V. für meine cross-over Projekte
    Gründung des "FORCE FOUR CELLO" (www.force4cello.de) Celloquartetts zusammen mit meinen Freunden Christiane Reffert-Schepping, Robert Hillebrands und Hans-Willhelm Thelen
    Das "No practice" Quartett ändert seinen Namen in "Streichholz"




Valid CSS! Valid HTML 4.01!